Am Mittwoch, den 07. Juni 2017 beginnt wieder ein Anfängerkurs Karate in Berlin-Kreuzberg.

Bei uns kannst Du

  • in einem netten, Verein Karate kennenlernen
  • herausfinden, ob Dir japanische Kampfkunst Spaß macht
  • Sport betreiben – ernsthaft, aber nicht verbissen
  • Selbstvertrauen und Fitness trainieren,
  • Koordination, Gleichgewichtssinn und Körpergefühl entwickeln
  • etwas über praktische Selbstverteidigung lernen

Neben Neueinsteigern freuen wir uns auch über Wiedereinsteiger, die erst einmal sozusagen unter kontrollierten Bedingungen ihr Karate wieder in Schwung bringen wollen.

Wann?

  • Mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr und
  • Freitags von 19.00 bis 20.30 Uhr.

Wo?

  • mittwochs im vereinseigenen Dojo (unseren Übungsräumen), in der Gneisenaustraße 2 a (Mehringhof), dort ganz durchgehen, an der Kneipe Clash, dem Mehringhoftheater und dem Fahrradladen vorbei bis in den dritten Hinterhof. Dort Aufgang rechts, zweiter Stock (Google Maps, U-Bahn 6,7 Mehringdamm).
  • freitags in der Sporthalle Fraenkelufer 18 in Berlin-Kreuzberg, Schulhof neben der Synagoge (Google Maps, U8 Kottbusser Tor)

Mitbringen?

Für den Einstieg reicht erst mal lockere, bequeme Sportkleidung.

Wie teuer?

Du musst nicht gleich beim ersten Mal bezahlen, ein, zwei oder auch drei „Schnuppertermine“ sind kostenlos.

Der Monatsbeitrag im Tu’ng Dojo e.V. beträgt (nur!) 15,00 EUR/Monat.

Dazu kommen, falls Du beim Karate bleibst, eine Jahresgebühr von 20,00 Euro sowie 4,50 Euro für einen Mitgliedsausweis an den Deutschen Karateverband (DKV) sowie für Gürtelprüfungen je 12 Euro. Und natürlich musst Du Dir irgendwann einen Karateanzug besorgen.

Übrigens: Als Vereinsmitglied kannst Du jederzeit und ohne Umstände wieder kündigen. Knebelverträge, ewige Vertragslaufzeiten gibt es bei uns nicht, versprochen!

Noch Fragen?

Einfach eine E-Mail an anfaengerkurs(ät)tungdojo.de schicken oder unter 0176 / 86 911 682 anrufen.

Wir?

Das Tung Dojo, unseren Verein, gibt es seit 1979. Wir wollen kein Geld verdienen und sehen uns auch nicht als „Dienstleister“: Wir sind einfach eine große Gruppe von Leuten, die gemeinsam Karate trainieren – mit Ehrgeiz und Engagement, aber ohne Verbissenheit.

Gegenseitiger Respekt und individueller Freiraum sind uns von jeher wichtig. Und der gemeinsame Spaß ebenfalls!

Karate? Ganz kurz:

Karate ist eine japanische Kampfkunst. Ihre Wurzeln liegen im chinesischen KungFu. Es gibt verschiedene Stilrichtungen im Karate – unsere ist das Anfang des 20. Jh in Japan entwickelte Shotokan-Karate. Dieser Stil ist durch geradlinige, eindeutige Bewegungen und eine typisch japanische Beschränkung auf Einfachheit und Klarheit geprägt.

Karate ist Kampfsport und zeigt Möglichkeiten zur Selbstveteidigung. Wir betreiben aber kein „Prügeln“: Unsere Philosophie ist eher defensiv. Trainiert werden Köperhaltung, Körperbeherrschung, Schnelligkeit und Kraft. Entwickelt werden dabei aber auch Reaktion, Konzentration und Entschlossenheit.

Karate-Training besteht aus 3 Grundsäulen:

In der Grundschule stehen einzelne Techniken und Bewegungsabläufe im Mittelpunkt: Schläge und Tritte sowie deren Kombinationen. Grundschule wird einzeln und mit dem Partner geübt.
Kata ist stilisierte Kampfchoreografie. In einer festen Bewegungsabfolge aus kombinierten Techniken wird der Kampf alleine gegen mehrere imaginäre Gegner simuliert.
Kumite ist freies Kampftraining – hier lernt man, Techniken mit Partner anzuwenden.

Die Gürtelfarben: Bis zum „Schwarzgurt“ gibt es 9 Schülerstufen, die durch die Gürtelfarbe gekennzeichnet werden. Der „Einstiegsgürtel“ ist der Weißgurt.

Interesse?

Schreib wie gesagt eine kleine E-Mail oder komm einfach vorbei. Wir freuen uns drauf!


Kommentare

Karate-Anfängerkurs in Berlin-Kreuzberg ab Juni 2017 — 1 Kommentar

  1. Pingback: Karate-Anfängerkurs in Berlin-Kreuzberg ab April | Tung Dojo